Navigation
Malteser Neu Ulm

Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Einen unmöglich erscheinenden Wunsch erfüllen, das möchten die Malteser schwerkranken Menschen mit dem Projekt Herzenswunsch-Krankenwagen – komplett ehrenamtlich. Entsprechend dem Leitsatz der Malteser, „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“, wenden wir uns als katholischer Verband hilfsbedürftigen Menschen zu.

Der Herzenswunsch-Krankenwagen ist dabei ein interdisziplinäres Projekt aus den Bereichen Notfallvorsorge, Sozialem Ehrenamt, Hospizarbeit und Palliativmedizin. Wir Malteser tragen zur ganzheitlichen Umsorgung kranker, alter und hilfsbedürftiger Menschen bei:

Wir leisten medizinische und psychosoziale Betreuung im Notfall. Wir ermöglichen kranken und alten Menschen durch (ehrenamtliche) Besuchs- und Unterstützungsangebote möglichst lange das Leben in den eigenen vier Wänden. Und wir widmen uns schwerkranken und sterbender Menschen indem wir diese in unseren ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativdiensten begleiten - begründet aus den geschichtlichen Wurzeln des Hospitalordens und dem Ordensauftrag, „den Herren Kranken zu dienen“, sowie unserem christlichen Selbstverständnis.
 
Unser Angebot

Der Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser (HWK) erfüllt schwerkranken Menschen, die sich in einer hospizlichen und palliativen Situation befinden, einen letzten Herzenswunsch:

Noch einmal ins Theater gehen, ein Konzert der Lieblingsband miterleben, ein Fest mit den Liebsten feiern oder einfach im Wald dem Vogelgezwitscher lauschen.

Unsere Ziele

Mit dem Angebot möchten wir Menschen in der letzten Lebensphase

· Freude schenken

· das Gefühl der Selbstbestimmtheit ermöglichen

· die Möglichkeit geben, durch den Besuch von einem Ort, einer Person oder einem Ereignis Abschied zu nehmen

Der Herzenswunsch-Krankenwagen hat Schnittstellen mit unterschiedlichen Bereichen im Malteser Hilfsdienst (Notfallvorsorge, Hospizarbeit, Soziales Ehrenamt). Die notwendige Vernetzung und Zusammenarbeit zur Organisation und Durchführung der Begleitungen führt zu einem besseren gegenseitigen Kennenlernen und Verständnis.

Der Herzenswunsch Krankenwagen richtet sich an Menschen

· mit einer lebensverkürzenden Erkrankung (hospizliche / palliative Situation)

· mit einer Lebenserwartung von weniger als 6 Monaten

· die liegend oder in einem Rollstuhl transportiert werden müssen oder Unterstützung durch Medizingeräte während der Fahrt benötigen

· unabhängig von Alter, Geschlecht und ethnischer / religiöser Zugehörigkeit
 
Sylvia-Maria Braunwarth vom Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst in Günzburg und der Leiter der Einsatzdienste der Malteser, Bruno Ollech, koordinieren die Einsätze. Das Konzept dieses sozialen, ehrenamtlichen und karitativen Projekts stammt vom Malteser Hilfsdienstes in Leverkusen. Spendengelder und ehrenamtlicher Einsatz sollen dieses Angebot nun auch in der Diözese Augsburg ermöglichen.

Spendenkonto: DGS Augsburg, IBAN: DE 5537 0601 2012 0120 2015, BIC: GENODED1PA7, Verwendungszweck: Herzenswunsch Krankenwagen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Sylvia-Maria Braunwarth
Koordinatorin Kinder- und Jugendhospizdienst
Tel. (08221) 20 70 792
Fax (08221) 363719
E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201202619  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.