Navigation
Malteser Neu Ulm

Porträt- und Interviewreihe der Neu-Ulmer Malteser-Helfer

Heute bringen wir das zweite Interview. Dies Mal mit einer Helferin von unserem Besuchsdienst.

19.11.2019

Ich heiße Zübeyde Şahin, bin Psychologin und komme aus der Türkei. Seit 2018 lebe ich mit meiner Familie in Deutschland. An der Universität Ulm habe ich Vorbereitungssemester gemacht und nächstes Jahr werde ich Master studieren.

Ich bin sehr glücklich, mit Menschen in Kontakt zu sein und mich sozial einzusetzen. Mit Menschen in Not zusammen zu sein, macht mein Leben bedeutungsvoller. Deshalb bin ich ehrenamtlich tätig. Gerade mache ich Besuchsdienst i einem Seniorenheim und unterstütze Flüchtlinge.

Der Inhalt des Seniorenbesuchs ist nicht immer der gleiche. Normalerweise beginnt der Besuch damit, dass ich zum Beispiel einkaufen gehe, weil die ältere Frau etwas braucht. Dann unterhalten wir uns. Wenn die Sonne scheint, gehen wir raus. Wir trinken gerne türkischen Tee an der Donau. Bei schlechtem Wetter bleiben wir lieber drinnen.

Für die Flüchtlingshilfe ist meistens eine Dolmetscherin erforderlich. Ich verbringe mindestens 20 Stunden pro Monat im Ehrenamt. Es gibt auch Zeiten, in denen ich telefonisch als Dolmetscherin helfe. Deswegen kann die Stundenzahl etwas variieren. Es freut mich zu wissen, dass ich eine der ersten Personen bin, die in den schwierigen Momenten der Menschen, denen ich helfe, in den Sinn kommt. Weil es mir sagt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Und natürlich zeigt es, dass ich den Menschen dienen kann.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201202619  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.