Navigation
Malteser Neu Ulm

Geistlicher Impuls im Mai - die wichtigsten Momente des Lebens

01.05.2021
Foto: Privat

Rektor Georg Alois Oblinger der Gebetsstätte Marienfried in der Nähe unserer Neu-Ulmer Dienststelle hat diesen Monat freundlicherweise den geistlichen Impuls für uns verfasst. Vergelt´s Gott dafür!

 

Nach dem „Vater unser“ ist das „Ave Maria“ das wichtigste Gebet der katholischen Christenheit. Wer täglich den Rosenkranz betet, betet es insgesamt 53 mal. Das Gebet besteht aus drei Teilen, von denen die beiden ersten dem Lukas-Evangelium entnommen sind (Lk 1,28 und Lk 1,42). Im dritten Teil bittet man die Gottesmutter um ihren Beistand und ihre Fürsprache. Dabei werden zwei Zeitpunkte genannt, für die der Beistand Mariens erfleht wird. Diese beiden Zeitpunkte, für die wir also so oft in unserem Leben beten, sind demzufolge die beiden wichtigsten Momente unseres Lebens: das „jetzt“ und die Stunde unseres Todes.

 

Es ist wichtig, dass wir im „jetzt“ leben. Das ist ein zentraler Punkt im geistlichen Leben. Jeder Mensch muss sich natürlich seiner Geschichte bewusst sein, all seiner Erlebnisse, die ihn zu dem Menschen werden ließen, der er heute ist.  

 

Viele Menschen feiern alljährlich ihren Geburtstag. Doch mit derselben Regelmäßigkeit kehrt auch unser Sterbetag im Jahreskreis wieder. Wenn wir diesen kennen würden, würden wir vielleicht bewusster auf diesen letzten und alles entscheidenden Moment unseres Lebens zugehen. Unser ganzes Leben lang können wir jede Entscheidung, jede Handlung bereuen und mit Gottes Hilfe auch immer wieder neu anfangen. Einmal aber ist uns jede Möglichkeit zur Änderung genommen. Was bis dahin geschehen ist, gilt definitiv und endgültig. Weil diese Stunde unseres Lebens so wichtig ist, beten wir schon jetzt mehrfach täglich für sie.

 

„Ave Maria“, „Gegrüßet seist du, Maria“, dieses Gebet darf nicht zu einem beiläufigen Gruß oder einem leichtfertigen Gebet verkommen. Die Hinwendung an Maria lenkt unsere Aufmerksamkeit immer auch auf die beiden wichtigsten Momente unseres Lebens, das „jetzt“ und die Stunde unseres Todes.

 

Verpassen wir nicht die wichtigsten Momente unseres Lebens.

 

Pfarrer Georg Alois Oblinger, Rektor der Gebetsstätte Marienfried

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201202619  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.