Navigation

Ihre Malteser in Neu-Ulm

Jahresrückblick 2019

Die Malteser in Deutschland sind eine katholische Hilfsorganisation und Träger von stationären Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens unter dem Schirm der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteserordens.

In Deutschland engagieren sich 51.000 Malteser ehrenamtlich für Menschen in Notlagen – unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung.

Beim Malteser Hilfsdienst Neu-Ulm e.V. engagieren sich mittlerweile 52 ehrenamtliche Helfer im sozialen Ehrenamt. Unsere ehrenamtliche Helfer haben im 2019 insgesamt rund 4000 Stunden ehrenamtliche Arbeit – verteilt über fünf verschiedene Dienste – geleistet: Lebensmittelpakete gegen Altersarmut; Johannes‘ Suppentreff für obdachlose und andere finanziell bedürftige Menschen; Besuchsdienst; Integrationshilfe und Sitztanz. Ende 2019 kam ein neuer Dienst dazu „Malteser Schülerfrühstück“, der jedoch erst im Februar 2020 die Arbeit aufnimmt.

Die Dienste Besuchsdienst, Sitztanz und Integrationshilfe existieren schon seit mehreren Jahren. Während die Nachfrage nach den zwei ersteren konstant geblieben ist, ist die Nachfrage nach der Integrationshilfe etwas zurückgegangen wie auch die Anzahl der Helfer. Dies ist besonders der Fall bei Begleitung im Alltag, während die Nachfrage nach Deutschunterricht konstant ist.

Der Dienst „Lebensmittelpakete gegen Altersarmut“ existiert seit knapp zwei Jahren, und die Nachfrage nach diesem Dienst ist stetig steigend. Beim „Johannes‘ Suppentreff“, der seit rund einem Jahr angeboten wird, ist die Nachfrage in diesem ersten Jahr rapide gestiegen. 

Zu den fünf Kerndiensten kommt die jährliche „Glücksbringer“-Adventsaktion, bei der Privatpersonen, Schulen und Kindergarten Hilfspakete für arme Leute in Rumänien packen. Diese Aktion wird in der ganzen Diözese durchgeführt. Dieses Jahr brachten uns Leute in Neu-Ulm ca. 220 Pakete.

Die Empfänger unserer Dienste in Neu-Ulm sind sozial schwache, einsame und schutzbedürftige Menschen. Im 2019 haben wir ca. 220 Personen geholfen (ausgenommen der „Glücksbringer-Aktion“). Manche Menschen nehmen unsere Dienste nur ein bis zwei Mal im Monat in Anspruch, zum Beispiel im Johannes‘ Suppentreff, während andere mehrmals der Woche Unterstützung bei uns finden, beispielsweise in Deutschkursen, im Besuchsdienst oder bei Begleitung im Alltag.

Mittlerweile verteilen sich die Helfer über 16 verschiedene Nationalitäten, sowohl europäische als auch außereuropäische, wobei der Hauptteil natürlich deutsch ist. Die Helfer sind zwischen 24 und 79 Jahre alt. 

Um das Gemeinschaftsgefühl unter den Helfern zu stärken, den Teamgeist zu fördern und die Helfer gut auf ihre Aufgaben vorzubereiten, wurden regelmäßige Gruppenstunden und Fortbildungen angeboten, die gerne angenommen wurden.

Dank unserer ehrenamtlichen Helfer, Spender und Fördermitglieder haben wir diese Dienste realisieren können. Dafür danken wir herzlichst. Um die Projekte weiterführen zu können, sind wir auch weiterhin auf diese Unterstützung angewiesen.

Pia Eble, Dienststellenleiterin

 

Malteser Hilfsdienst Neu-Ulm e.V., Augsburger Str. 42, 89231 Neu-Ulm

Tel. 0731-725656-19; E-Mail: pia.eble(at)malteser(dot)org

 

Ihre Malteser in Neu-Ulm

Seit 1976 sind die Malteser in Neu-Ulm für die Menschen da. Auf diesen Seiten können Sie sehen, welche Aufgaben wir wahrnehmen und welche Angebote wir für ehrenamtliche Mitarbeiter haben.

Möchten auch Sie in einer schönen Gemeinschaft anderen Menschen helfen – aktiv oder als Fördermitglied?
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Mail oder schauen Sie einfach mal bei uns vorbei.


Alle Ansprechpartner, unsere Anschrift und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Alle News

Unsere aktuellsten News finden Sie hier: 

https://www.malteser-neu-ulm.de/presse/alle-news.html

Malteser Hilfsdienst e.V. in Neu-Ulm sucht engagierte ehrenamtliche Helfer für einen neuen Dienst

Die Armut in unserer Gesellschaft nimmt zu. Dies hat auch gravierende Folgen für unsere Kinder. Denn eine Folge von Armut sind auch wesentliche Defizite in der Ernährung, Gesundheit und Entwicklung von den Kindern. Um dem Schulunterricht gut folgen zu können, brauchen die Kinder u.a. ein ordentliches Frühstück. Viele Kinder kommen morgens in die Schule ohne Frühstück, was für ihr Lernverhalten ganz schlecht ist – sie sind unkonzentriert und können den Unterricht nicht folgen.

Die Malteser in Neu-Ulm starten einen Dienst gegen Kinderarmut vor Ort in Neu-Ulm.

Durch unser angebotenes Frühstück wollen wir den Kindern einen gesünderen Start in den Tag ermöglichen, damit sie mit Freude den Schultag starten und sich besser auf die Schule und das Lernen konzentrieren können.

Für diesen neuen Dienst suchen wir ehrenamtliche Helfer, die gerne mit Kindern arbeiten, bereit sind, beim Dienst früh morgens mitzuhelfen, und gerne an die notwendigen Fortbildungen teilnehmen.

Wir freuen uns auf ein tolles Team!

Interessenten können sich bitte melden bei:

Malteser Hilfsdienst Neu-Ulm e.V.

Augsburger Str. 42, 89231 Neu-Ulm

Pia Eble, Dienststellenleitung, 0731-725656-19 oder pia.eble(at)malteser(dot)org

Wenn Sie uns gerne bei diesem neuen Dienst helfen möchten, jedoch keine Zeit dazu haben, können Sie uns auch mit einer finanziellen Spende helfen. Vergelt´s Gott dafür!

Spendenkonto des Malteser Hilfsdienstes Neu-Ulm e.V.;

Pax-Bank IBAN: DE43 3706 0120 1201 2026 19; BIC: GENODED1PA7;

Verwendungszweck: „Schülerfrühstück in Neu-Ulm“

Johannes' Suppentreff

Seit Mittwoch, d. 07. November 2018 bieten die Malteser jeden zweiten Mittwoch, von 16.00 bis 19.00 Uhr einen offenen Treff für bedürftige oder einsame Personen an, wo sie ein einfaches warmes Essen bekommen, sich mit anderen bei einer Tasse Kaffee unterhalten, ein Spiel spielen können oder einfach in aller Ruhe da sein. Dieses Angebot ist kostenlos und unverbindlich.

Trauen Sie sich, Hilfe anzunehmen!

Fällt es Ihnen schwer, finanziell über die Runden zu kommen oder kennen Sie jemanden, dem oder der dieses Angebot eine Unterstützung sein könnte? Wir laden Sie ganz herzlich ein, zu unserem Suppentreff zu kommen. Geben Sie gerne diese Infos an bedürftige Leute weiter. Wir freuen uns auf unsere Begegnungen mit Ihnen

Wieso gerade Johannes?

Seit der Gründung als religiöser Orden im Jahre 1099 gilt der Hl. Johannes der Täufer als offizieller Patron des Ordens. Dass er Patron der Malteser ist, hat historisch eher einen zufälligen Grund: Die Kirche des ersten Hospitals in Jerusalem trug seinen Namen. Er gilt als der Inbegriff von Hingabe im Dienst an Christus und am Nächsten. Mit dem Namen unseres Suppentreffs wollen wir die Verbundenheit mit unserem Ordenspatron zeigen.

Ehrenamtliche gesucht!

Als ehrenamtlicher Helfer schenken Sie zwei Mal im Monat ein paar Stunden Ihrer Zeit für andere Menschen. Sie bringen Freude und Sinn ins Leben Ihrer Mitmenschen. Für unseren Johannes´ Suppentreff suchen wir Ehrenamtliche, die beim Einkauf, dem Vorbereiten des Treffs, bei Gesprächen und dem Aufräumen helfen möchten.

Lernen Sie neue Menschen kennen. Wir bieten Ihnen eine tolle Gemeinschaft, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten inkl. der Bescheinigung der erworbenen Qualifizierungen, Gruppenabende, selbständige Projektentwicklung und hauptamtliche Betreuung.

Spendenmöglichkeit 

Wenn Sie uns gerne unterstützen möchten, jedoch selber nicht ehrenamtlich einsetzbar sind, sind wir auch sehr dankbar für eine Spende für unser Projekt. Unser Spendenkonto: Pax-Bank IBAN: DE43 3706 0120 1201 2026 19 BIC: GENODED1PA7 Stichwort: Johannes Suppentreff

Ihr Malteser-Team

 

Unsere nächsten Erste-Hilfe-Kurse in Neu-Ulm

Siehe bitte "Kurse und Seminare" 

 

 

Ansprechpartner und Anmeldung

Pia Eble
Dienststellenleitung, Koordinatorin Integration und Ehrenamt
Tel. (0731) 72 56 56 19
E-Mail senden

Online Spenden

Weitere Informationen

Unsere neue Imagebroschüre

Verstärkung gesucht

Lernen Sie unsere Arbeit kennen! Der neue Malteser-Film!

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201202619  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.